Rufen Sie uns an:   04141 7877-0

Erneuerung der Telefonanlage und Repower Rechenzentrum

Dieses Jahr konnten wir bereits zwei große IT-Projekte erfolgreich umsetzen; zum einen wurde bei NDB unternehmensweit eine neue VoIP Telefonanlage eingeführt und zum anderen sind die Hauptkomponenten des Rechenzentrums, bestehend aus Servern und zentralem Datenspeicher, erneuert worden.

IP-Telefonanlage

ipZur Durchführung des Projektes mussten nach einer entsprechenden Planungsphase zusammen mit der Telekom, Orga- und IT-Abteilung zunächst einige Vorarbeiten getätigt werden; so wurde für die Telefonanlage eine virtuelle Maschine auf Basis Windows Server 2016 hergerichtet und neben dem Aufbau der neuen Telefone u. a. auch an allen Standorten die vorhandenen Switche gegen neue sogenannte PoE-Switche getauscht, welche die Stromversorgung für die Telefone liefern. Ebenso wurde die strukturierte Verkabelung entsprechend erweitert und teilweise komplett durch neue hochwertig geschirmte Kabel ersetzt. Neben dem Komfort der computergestützten Telefonie (CTI) bietet dieses neue System vor allem den entscheidenden Vorteil, dass bei Ausfall der Internet-Leitung, welche zwingend für die Standortvernetzung benötigt wird, automatisch auf die Leitung der Telefonanlage umgeschaltet wird. Durch dieses Backup kann im Störungsfall der Leitung der IT-Betrieb weiterhin aufrechterhalten werden.

Rechenzentrum

rechenDa die Anforderungen an die IT ständig steigen, wurde es Zeit, die bestehenden Server und das zentrale Speichersystem zu erneuern, so wurde gerade bei dem neuen Zentralspeicher auf höchste Performance und Skalierbarkeit geachtet. Alle Daten und virtuelle Maschinen befinden sich jetzt auf schnellen SSD-Laufwerken, lediglich Archivdaten sind noch auf Festplatten gespeichert. Um einen kleinen Überblick der Leistungsdaten darzulegen: Die Gesamtspeicherkapazität wurde mit jetzt 38 TB mehr als verdoppelt und 1 neuer Server hat mit 768 GB RAM mehr Arbeitsspeicher als alle 3 bisherigen Server zusammen. Tests haben ergeben, dass die Applikationen durch die Umstellung deutlich schneller geworden sind, so konnten z. B. Berechnungsläufe im Bereich der Buchhaltung zeitlich um bis zu 50 % verkürzt werden. Um frühzeitig Fehler und Ausfälle zu erkennen, wurde zusätzlich noch ein spezielles Monitoring-System installiert, welches per Mail über alle kritischen Ereignisse informiert, sodass das IT-Team schnellst-
möglich reagieren kann.

Somit ist das NDB-Rechenzentrum wieder auf neustem Stand der Technik und wird darüber hinaus stetig weiter optimiert und verbessert. Ich möchte mich noch mal beim gesamten scan.it Team und alle Beteiligten, insbesondere Thomas Schmidt, für die Umsetzung und Unterstützung bedanken.

Rufen Sie uns an:   04141 7877-0

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.